Banner Judo

Judo-Männer erkämpfen sich Gold


Am Samstag fand in Göppingen der zweite Kampftag der Mannschaftskämpfe der Bezirksliga für Männer statt. Die Judokas des PSV Aalen erkämpften sich Platz eins und stiegen somit in die Landesliga-Süd auf.

Schon beim ersten Kampftag in Aalen konnte sich das Männer-Team des Postsportvereins die Tabellenspitze erkämpfen. Bei einem Mannschaftskampf findet innerhalb einer Begegnung pro Gewichtsklasse jeweils ein Kampf statt. Bei der Bezirksliga sind dies die Gewichtsklassen -66kg, -73kg. -81kg, -90kg und +90kg. Die Mannschaft mit den meisten Einzelsiegen, gewinnt die Begegnung.

Der PSV Aalen konnte dieses Jahr eine sehr breit aufgestellte Mannschaft melden und jede der fünf Gewichtsklassen gleich mehrmals besetzen. Für die Männer des PSVs gingen in der Gewichtsklasse -66kg Marco Gröner, Florian Heider, Kai Krull und Julian Müller, -73kg Efstathios Karapatzkis, Moritz Kirsch und Felix Taferner, -81kg Maik Stängle und Thomas Zeller, -90kg Roland Benz, Holger Döhring und Marius Erdmann sowie +90kg Johannes Daum, Steffen Ludwig, Andreas Selinger und Timotheus Stock auf die Matten.

Da der PSV am ersten Kampftag bereits gegen vier Vereine erfolgreich angetreten war, standen am zweiten Kampftag drei Begegnungen an. Zwei dieser Mannschaftskämpfe verlor der PSV knapp, den dritten konnte er wieder für sich entscheiden, womit die Tabellenspitze gesichert war. Insgesamt erreichten die Judo-Männer des Postsportvereins mit 10 Siegen und dem höchsten Punktestand den ersten Platz und stiegen somit in die Landesliga-Süd auf.